FAQ

Häufig gestellte Fragen zu unserer Immobilienberatung

Anders als Aktien unterliegen Immobilien weniger starken Schwankungen. Als Kapitalanlage sind Grundstücke oder Wohnobjekte deshalb deutlich stabiler und nachhaltiger. Wir empfehlen dabei vor allem, gezielt Auslandsimmobilien zu kaufen, zum Beispiel in Valencia, Spanien, wo der Markt noch nicht so überreizt ist wie in Deutschland. Über attraktive Mieten lassen sich hier noch gute Renditen und damit ein langfristiges, passives Einkommen erzielen.

Ein Immobilienmakler wird in der Regel durch die Provision bezahlt, die er über den Verkauf einer Immobilie erhält. Deswegen versuchen Makler oft, dir Objekte zu einem hohen Preis zu verkaufen, um eine entsprechend hohe Provision zu erzielen.

Wir hingegen erhalten einen festen Betrag, der auf dem Erfolg bestimmter „Meilensteine“ ​​basiert. Das heißt, für uns zahlt sich das Geschäft dann aus, wenn du Gewinne machst. Im Gegensatz zu einem Immobilienmakler, der sich auf der Verkäuferseite befindet, stehen wir von Anfang an auf deiner, also der Käuferseite.

Immobilienmakler führen mit uns die Suche, Besichtigung und Mikro-Marktanalyse der Wohnungen am Standort durch. Er unterstützt uns bei der lokalen Koordination der Parteien (u.a. Notar, Bank, Verkäufer) und stellt uns bei Bedarf auch eine erste Kalkulation für die zu erwartende Miete und das Renovierungs-Budget zur Verfügung. Oft kann der Immobilienmakler nach dem Kauf die Mietersuche und Hausverwaltung übernehmen. Das kann von Vorteil sein, da er seine „Mietprognose“ im Nachhinein auch erfüllen muss.

Zunächst unterhalten wir uns mit dir während eines kostenlosen Beratungsgesprächs über deine Ziele und deine finanzielle Situation. Wenn du einverstanden bist und du uns beauftragst, definieren wir mit dir eine passende Anlagestrategie und erstellen eine erste Finanzierungs- & Investitionskalkulation.

Wir unterstützen dich bei allen administrativen Themen und helfen auch bei Gesprächen mit den spanischen Banken, wobei geprüft wird, ob du eine Hypothek erhältst.

Als nächstes suchen und analysieren wir für dich eine Auswahl an Wohnungen. Du kannst daraufhin entscheiden, welche Objekte von einem Immobilienmakler und ggf. einem Bausachverständigen besichtigt werden sollen.

Anschließend erstellen wir eine ausführliche Investment-Kalkulation und vertiefen die Prüfung und Analyse der Wohnung.

Wenn alles in Ordnung ist, wird ein Reservierungsvertrag unterzeichnet. Damit kannst du bei der Bank mit unsrer Hilfe einen Hypothekenantrag stellen. Nach Festlegung des Notartermins, bei dem wir dir unterstützend zur Seite stehen, darfst du schließlich deine Wohnung erwerben.

Nach dem Kauf sucht die Hausverwaltung vor Ort nach einem geeigneten Mieter und verwaltet die Wohnung für dich. Danach heißt es: Zurücklehnen und profitieren.

Aufgrund der Corona-Problematik dauern viele administrative Schritte länger als üblich. Durch effiziente Kommunikationswege und ein gutes Netzwerk am Standort dauert ein Immobilienkauf von Deutschland aus aber durchschnittlich nur 4-6 Monate.

Wir begleiten dich von der Planung, über den Kauf und der ersten Verwaltungsphase, bis zu 3 Monate nach Unterzeichnung des Kaufvertrages beim Notar. Wenn du möchtest, kannst du uns beauftragen, um auch weiterhin die laufende Kommunikation mit der Hausverwaltung nach diesen 3 Monaten zu übernehmen. Treten größere Probleme oder Renovierungsmaßnahmen auf, besprechen wir diese mit dir und werden dich auch weiterhin beraten.

Wir werden in drei (3) Meilensteinen zu je 2.000 EUR bezahlt. Bei erfolgreichem Abschluss der Transaktion beträgt unsere Zahlung also insgesamt 6.000 EUR. Wenn du möchtest, dass wir unseren Service auch nach dem Kauf für dich anbieten, erhalten wir eine kleine Zahlung von nur 40 EUR pro Monat.

Wichtigstes Dokument ist die NIE (Numero Identification Extranjero). Wenn du bei einer spanischen Bank eine Hypothek beantragen möchtest, benötigst du unter anderem: aktuelle Schufa, Kontoauszüge, Arbeitsvertrag, Steuererklärungen usw. Wenn du nicht nach Spanien fliegen möchtest, um den Kaufvertrag und die Hypothek zu unterzeichnen, empfehlen wir, dass du einem spanischen Anwalt vor Ort eine notarielle Vollmacht erteilst, damit er beim Notar in deinem Namen den Kauf- & Hypothekenvertrag unterzeichnen kann. Selbstverständlich können wir dich auch diesbezüglich beraten.

Durch unser großes Netzwerk in Valencia, Spanien, können wir dich auch beim Verkauf einer Wohnung unterstützen. Wir haben beste Kontakte zu mehreren Immobilienmaklern, die deine Wohnung kostengünstig und zum bestmöglichen Preis vermarkten können.

Da der Immobilienmarkt in Valencia größtenteils zwischen Privatpersonen abläuft, ist dieser sehr dynamisch. Das heißt, dass online inserierte Immobilien innerhalb von 1-2 Wochen bereits reserviert oder verkauft sind. Alleine die Sammlung und Zusammenstellung deiner für die Transaktion relevanten Dokumente benötigt mehrere Wochen (u.a. Schufa Auskunft und NIE-Nummer). Dementsprechend macht es erst Sinn nach konkreten Immobilienangeboten zu suchen, sobald du bereit für den Kauf bist. Um jedoch ein Gefühl für die Wohnungen, Preise und Mieten in Valencia zu erhalten, haben wir dir ein paar ausgewählte Investments, die wir bereits begleitet haben, auf unserer Webseite zusammengestellt.

Ausgewählte Investments

Die Risiken beim Immobilienkauf in Spanien sind ähnlich wie in Deutschland. Dazu gehören unter anderem, dass der Mieter die Miete unter Umständen nicht zahlt oder die Wohnung beschädigt. Andere Risiken bestehen darin, dass die Wohnung vor dem Kauf nicht gründlich genug überprüft wird und nach dem Kauf mehr Dinge repariert werden müssen als ursprünglich erwartet. Risiken und Kosten können minimiert werden, indem die Wohnung vor dem Kauf sorgfältig inspiziert und die Wohnung nach dem Kauf gewissenhaft verwaltet wird.

Aufgrund einiger Bankvorschriften in Spanien ist es von Vorteil, wenn du Bürger der Europäischen Union bist. Du kannst dich jedoch jederzeit an uns wenden und wir besprechen mit dir, welche Möglichkeiten wir haben.

Das kommt darauf an. Grundsätzlich kannst du, musst aber nicht nach Spanien fliegen. Wir haben vertrauenswürdige Anwälte in Valencia, denen du eine notarielle Vollmacht erteilen kannst, damit sie den Kaufvertrag in Spanien in deinem Namen unterzeichnen können. Wenn du nach Spanien fliegen möchtest, um die Wohnung zu besichtigen oder alle notwendigen Dokumente vor Ort zu unterschreiben, unterstützen wir dich natürlich gerne bei der Organisation deiner Reise.

Wir haben mehrere Immobilienmakler vor Ort, die die Wohnung besichtigen und für dich Videos und Fotos machen sowie eine erste Wohnungsinspektion vornehmen. Für eine tiefergehende Prüfung u.a. der Bausubstanz, empfehlen wir dir nach Auswahl der Wunschwohnung einen Architekten / Bausachverständigen zu beauftragen. Dieser kann dann den Immobilienmakler bei einer Besichtigung begleiten, die Bausubstanz überprüfen und notwendige Reparaturen durchführen. Gerne koordinieren und unterstützen wir dich auch hierbei.

Nach dem Kauf suchen wir gemeinsam mit der Hausverwaltung vor Ort einen geeigneten Mieter für deine Wohnung. Nach dem Notartermin läuft unser Service noch 3 Monate weiter, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen. Auf deinen Wunsch managen wir die Wohnung mit Unterstützung der Hausverwaltung weiter. Du kannst die Koordination und Kommunikation mit der Hausverwaltung aber auch selbst übernehmen und deine Wohnung ohne uns verwalten.

Wir und auch die Hausverwaltung verfügen in Valencia über ein breites Netzwerk mit mehreren Handwerksbetrieben und selbstständigen Handwerkern. Gemeinsam mit der Hausverwaltung können wir uns um die Koordination der Renovierungsmaßnahmen kümmern.

Je nach Vermietungsstrategie und Mieter. Es ist grundsätzlich möglich, in deiner Wohnung im schönen Valencia Urlaub zu machen.

Natürlich kannst du das. Wir selbst können dir nur Dienstleister empfehlen, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben. Wir unterstützen dich natürlich auch dann, wenn du die Kommunikation mit den Dienstleistern übernehmen willst.

Selbstverständlich können wir dir auch dann vertrauenswürdige Partner in Valencia empfehlen, wenn du unseren Service nicht explizit in Anspruch nimmst.

Finanzierung

Wie bei Immobilientransaktionen üblich, kannst du den Kauf mit einer Hypothek (hier bei einer Bank in Spanien), Bargeld oder einem Kredit bei einer Bank in Deutschland finanzieren. Hier ein Beispiel:

Kaufpreis: 100.000 EUR

+ zusätzliche Kosten: 30.000 EUR

 = 130.000 Gesamter Finanzierungsbedarf;

Der Höchstbetrag für eine Hypothek, den eine Bank in Spanien für Nicht-Ortsansässige genehmigt, beträgt 50-70 % des Kaufpreises. Du erhältst also ca. 70.000 EUR  von der spanischen Bank, holst dir z.B. über ein Privatdarlehen bei einer Bank in Deutschland weitere 30.000 EUR und benötigst somit nur noch 30.000 EUR Eigenkapital.

Um deine Immobilienfinanzierung einfacher zu gestalten, kannst du mit unserem Vergleichsrechner  schnell und effizient nach dem geeigneten Kredit für deine Investition suchen.

Unserer Erfahrung nach finanzieren deutsche Banken einen Immobilienkauf in Spanien nicht bzw. nur, wenn du genügend Sicherheiten (z.B. eine Immobilie) in Deutschland besitzt. Da jedoch jede Bank anders ist, empfehlen wir dir, deinen persönlichen Bankberater zu fragen. Nachfragen kostet glücklicherweise nichts.

Neben unseren eigenen Bankkontakten arbeiten wir regelmäßig mit Hypotheken-Maklern zusammen, die die Suche nach einer geeigneten Bank und die Kommunikation mit dieser übernehmen. Auf Wunsch helfen wir dir gerne bei der Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen und Informationen zur Beantragung einer Hypothek.

Natürlich kannst du uns dennoch kontaktieren und wir werden versuchen, mit dir gemeinsam eine Lösung zu finden. Wir sind Finanzierungsexperten und evaluieren gerne alle Möglichkeiten ob und wie ein Investment für dich möglich sein könnte. 

Immobilieninvestition

In den großen Städten Deutschlands und in Spanien (Madrid und Barcelona) gibt es bereits viele institutionelle Investoren mit großen Investmentfonds. Diese Fonds müssen jedes Jahr Millionen und Milliarden von Euro investieren und ersteigern deshalb auch bei hohen Preisen Immobilien. 

Nicht nur werden dabei kleinere Investoren abgehängt, die diese hohen Beträge nicht aufbringen können. Auch können die Mieten durch den in Deutschland geltenden gesetzlichen Schutz nicht in gleichem Maße mit den steigenden Kaufpreisen mitwachsen. Geringere Mietrenditen sind die Folge.

In Valencia sehen wir zwar auch steigende Hauspreise, aber ebenso steigende Mietpreise. Das Verhältnis dieser beiden wichtigen Faktoren ist nach wie vor intakt, wodurch es in Spanien generell bessere Mietrenditen gibt. Sobald mehr institutionelle Investoren in den Markt eintreten, könnte diese Marktchance vorbei sein.

Die Grunderwerbsteuer in Valencia beträgt 10% des Kaufpreises, der Immobilienmakler nimmt zwischen 2,5-4%. Notar, Grundbuch und Verwaltung machen ca. 1,5% aus. Für unseren Service stellen wir 6.000 EUR in Rechnung, die wir auf drei unterschiedliche Zahlungen (Meilensteine) aufteilen. Zusätzliche Kosten können entstehen, sobald du beispielsweise einen Anwalt oder Bausachverständigen beauftragst, oder eine Hypothek aufnehmen möchtest.

Unser Fokus liegt auf zentrumsnahen Wohnungen in Valencia, Spanien, mit Kaufpreisen zwischen 90.000 und 200.000 EUR und einer Mietrendite von 7-11%

Natürlich. Viele Finanzexperten sind davon überzeugt, dass Immobilien der einzige Weg sind, um finanzielle Freiheit zu erlangen. So weit wollen wir nicht gehen, aber mit Immobilien erreichst du definitiv schneller und auch sicherer finanzielle Freiheit.

Spanien & Deutschland

Ja, das ist unser aktueller Fokus. Wir sehen in Valencia eine attraktive Marktnische mit hervorragenden Immobilienrenditen. Wir sehen darin eine Gelegenheit, die wir in unserem Leben nicht verpassen wollten und die wir mit euch teilen möchten. Dennoch sind wir in der Zukunft auch offen dafür, alternative Standorte in Spanien zu übernehmen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf eure Ideen und Vorschläge.

Nein. Du musst nicht Spanisch sprechen, um in Spanien eine Immobilie zu kaufen. Ein paar Englischkenntnisse wären jedoch von Vorteil.

Entweder kannst du es selbst übernehmen (wie in Deutschland) oder du engagierst einen professionellen Steuerberater, der deine Steuererklärung in Spanien für ca. 10-20 EUR pro Monat erledigt.

Natürlich ist es illegal, fremdes Eigentum ohne Erlaubnis zu betreten und zu besetzen. Spanien ist Mitglied der Europäischen Union und hat deshalb ein sehr ähnliches Rechtssystem wie Deutschland und andere Länder. Trotzdem ist es, wie auch in Deutschland, ziemlich schwierig, Bewohner zwangsweise aus einer Wohnung zu entfernen, sobald sie sich dort niedergelassen haben. Daher ist es wichtig, eine gut organisierte Hausverwaltung vor Ort zu haben, die sich um die Wohnung kümmert.

Ja, Spanien ist die viertgrößte Volkswirtschaft in der Europäischen Union mit sinkender Arbeitslosenquoten (Corona-Auswirkungen ausgeschlossen) und zunehmender Wirtschaftskraft.

Jetzt 1.000 € Empfehlungsprämie sichern!

Empfehle uns weiter, und erhalte eine Prämie von 1.000 € für jeden erfolgreich empfohlenen Kunden.